Reiki-Austausch

Warum ist der Austausch in Reiki-Gemeinschaften so wichtig?

 

Zunächst einmal gibt es verschiedene Möglichkeiten den Begriff "Austausch" zu verstehen...

 

1. Austausch: sich gegenseitig Reiki geben

Es ist immer schön und wichtig sich selber regelmäßig mit Reiki "zu versorgen", aber eine Behandlung einer lieben anderen Reiki-Person ist immer noch ein bisschen schöner, tiefgehender...

 

2. Austausch: sich mit anderen "Reiki´s" über Fragen, Erfahrungen etc. austauschen

Wer von sich glaubt, Reiki bis in den Kern hinein verstanden zu haben, ist wahrscheinlich noch sehr weit vom Kern entfernt. Bitte nicht falsch verstehen, aber in unserer schnell-lebigen Zeit ist es immer schwieriger sich auf eine Sache über eine lange Zeit zu fokussieren. Computer, Handy, Familie und das Leben vor der Tür sind wichtige Bestandteile dieser Zeit und gehören zu uns und unserem Leben.

Reiki im Kern erfasst zu haben würde bedeuten, dass wir wie Usui Sensei ein Erleuchtungserlebnis gehabt hätten - eine dauerhafte Erleuchtung.

Ich freue mich für jeden, der diese Erfahrung in der jetzigen Zeit machen kann und würde mich freuen, solche Menschen zu treffen und von ihnen zu lernen.

 

Damit kommen wir zur dritten Deutung: Reiki-Austauschtreffen!

In diesen Treffen gibt es neben dem Reiki-Austausch - also dem Reiki-Geben und Empfangen - auch den Gedankenaustausch mit Gleichgesinnten.

Ich freue mich immer über die Zusammenkünfte in meiner Praxis - wir treffen uns dort einmal im Monat.

Es ist oft humorvoll, aber auch ruhig und besinnlich, je nachdem.

Wir finden immer wieder Themen, über die es sich zu reden lohnt. Es gibt immer wieder Erfahrungen, die wir mit anderen Teilen möchten...wo geht dies besser, als mit Gleichgesinnten.

 

In diesem Sinne freue ich mich immer wieder über "neue Gesichter" ...unsere Termine sind immer aktuell unter Kalender zu finden.

 

Bis dahin wünsche ich allen eine schöne Sommerzeit..

Britta Thienemann

Zwei Reiki-Herzen in einer Brust

Heute mal ein sehr privater Reiki-Bericht...

Mit dem Besuch des Seminars "japanische Reiki-Techniken" von Frank Arjava Petter im März 2017 wurde ein kleines Samenkorn gesät, welches sich zu einem kleinen, aber durchsetzungsstarken Pflänzchen entwickelt hat. Aus diesem Grund habe ich noch einem "neu" mit Reiki angefangen und mit Jikiden-Reiki etwas gefunden, welches meine bisherigen Ansichten über Reiki und auch mein Wissen darüber erschüttert und erweitert hat.

Ich hatte in meiner langjährigen Ausbildung im Rainbow-Reiki damals nichts "falsches" gelernt - das muss ganz klar gesagt werden. Aber die stille, zurückhaltende Art des Jikiden-Reiki brachte mir eine "Ruhe" die ich nie erwartet hätte.

 

Ich bin jetzt, mitten in den Ausbildungsmöglichkeiten des Jikiden-Reiki, sehr bei mir angekommen.

Ich kann beide Seiten des Reiki betrachten und finde mich in beiden auch wieder. Manchmal sind die Techniken und Möglichkeiten des Rainbow-Reiki für mich sehr wichtig und manchmal liebe ich die Stille und Ruhe der Anwendungen im Jikiden-Reiki. Die Erkenntnisse die ich über die Erklärungen in den bisherigen Seminare im Jikiden-Reiki bekommen habe, haben mein Bild von Usui-Sensei und Hayashi-Sensei komplett verändert/komplettiert.

Ich liebe heute bei den Behandlungen die fokussierte Reiki-Arbeit nach der japanischen Überlieferung. Ich fühle mich nicht mehr so "gehetzt". Und diese Ruhe kann ich in den Behandlungen dann natürlich auch viel mehr ausstrahlen.

Trotzdem gibt es Behandlungsmöglichkeiten aus den westlichen Forschungen die mir in meinem Leben schon sehr viel Hilfe und Erleichterung verschafft haben und diese möchte ich auch weiterhin als großes Hilfsmittel nutzen und weitergeben.

 

Der Herbst steht vor der Tür und in diesem Winter werde ich einige weitere Schritte auf dem Jikiden-Pfad gehen und freue mich, diese dann in der Praxis, in den Behandlungen anwenden zu können...

Burgfest Herzogenrath 03.06.2018

Zum Burgfest in Herzogenrath öffnet nicht nur die Burg ihre mittelalterlichen Tore und gewährt mit Ritter Lutherius von Limburg einen Einblick in das mittelalterliche Leben und Treiben.

Auch vor den Toren - in der Bahnhofstr. wird ein Stück weit Mittelalter erlebbar.

In den Räumen der Heilpraktikerin Ilona Nittritz, Cell World Center, können Sie viele mittelalterliche Heilverfahren hautnah erleben...Blutegel, Schröpfen...aber auch Heilsteine, Düfte und Heilen mit Handauflegen ...

Sehen wir uns dort?

0 Kommentare

Oecher Deal

Reiki in Eurode goes Oecher Deal...

 

Um Reiki noch weiter zu verbreiten haben wir beschlossen, unsere ausführliche Erstbehandlung incl. Vorgespräch, mind. 1-stündiger Behandlung, Nachruhe und Nachbesprechung zu einem Sonderpreis von 49€ über Oecher Deal anzubieten. Der Deal ist ab 29.05.2018 online und wir freuen uns auf neue Reiki-interessierte Klienten...

0 Kommentare

In unregelmäßigen Abständen informieren wir über aktuelle Aktivitäten und Seminare o.ä. über unsere Newsletter.

Wer hierzu von uns informiert werden möchte, kann sich über den nachfolgenden Link zu unserem Newsletter anmelden bzw. wenn der Newsletter nicht mehr gewünscht ist auch abmelden.

Im Vorfeld der zum 25.5.2018 in Kraft getretenen DS-GVO hatten wir alle Reiki-Interessierten gebeten uns noch einmal zu Bestätigung, dass ein Newsletter-Bezug gewünscht ist. Falls jemand diesen Hinweis übersehen hat und dadurch aktuell keinen Newsletter mehr erhält kann sich gerne nachfolgend wieder anmelden. Wir freuen uns!