Jikiden-Reiki

Jikiden ist ein allgemein geläufiger japanischer Begriff, der  in den traditionellen japanischen Künsten oft verwendet wird und bedeutet "direkt übertragen" oder "weitergegeben vom eigenen Lehrer".

 

Für die Familie Yamaguchi ist der Lehrer Hayashi Sensei, Chiyoko und Tadato Yamaguchi haben ihr Institut "Jikiden Reiki" genannt, weil im Wesentlichen der Unterricht so weitergegeben wird, wie ihn Chiyoko Yamaguchi von Hayashi Sensei gelernt hat.

 

Im März 1938 erhielt auch Chiyoko Yamaguchi Sensei im Alter von 17 Jahren von Hayashi Sensei ihre erste Reiki-Einstimmung. Sie praktizierte seitdem über 65 Jahre täglich Reiki bis zu ihrem Lebensende im Herbst 2003. Ihr Onkel, Hass Wasaburo Sugano, sorgte damals für sie und war der Meinung, dass es für eine junge Frau keine bessere Mitgift gibt, als Reik anwenden zu können. Er war maßgeblich an der Verbreitung von Reiki in der Umgebung von Osaka und Ishikawa beteiligt und hatte als Shihan von Hayashi Sensei die Erlaubnis selbst Lehrer auszubilden. Chiyoko Yamaguchi lernte als Shihan-Schülerin bei ihrem Onkel Herrn Sugano wie man Reiju gibt und nahm selbst als Shihan an Reiki-Seminaren teil, bei denen sie die Ehre hatte, zusammen mit Hayashi Senseis Frau Chie, die nach Hayashi Senseis Tod seine Nachfolgerin war, Reiju geben zu dürfen.

(Quelle: "Jikiden Reiki Traditionelles japanische Reiki" von Tadao Yamaguchi, ISBN 3-89385-502-5)

 

Geschichte des Jikiden-Reiki

 

"Jikiden Reiki" steht für die "Reiki-Lehre von der orginalen, authentischen japanischen Linie". Chiyoko Yamaguchi (1921-2003), die Mutter des Institutsleiters Tadao Yamagouchi, war eine direkte Schülerin von Dr. Hayashi. Sie erlernte Reiki 1938 und hat 65 Jahre lang Reiki praktiziert. Diese Reiki-Linie vermittelt das Reiki in seiner ursprünglichen Schönheit, Einfachheit und Effizienz.

 

Nach dem Tod von Chiyoko Yamaguchi Sensei im Oktober 2003 entschloss sich ihr Sohn Tadao Sensei diese ursprünglichen Reiki-Form, die sich in seiner Familie erhalten hatte, fortzuführen und zu unterrichten Dieses Reiki geht zurück auf die Art und Weise, wie es in der Hayashi-Reiki-Kenkyukai üblicherweise praktiziert und gelehrt wurde. Die Hayashi-Reiki-Kenkyukai hörte auf zu existieren, als Chie Hayashi Sensei Mitte der 50´er Jahre ihre Arbeit als Vorsitzende dieser Gesellschaft aufgab und sich kein Nachfolgender finden ließ.

 

Tadao Yamaguchi Sensei nennt seine Reiki Gesellschaft "Jikiden Reiki Kenkyukai. "Jikiden" heißt "Direkte Lehre" - aufgrund der direkten Übertragungslinie von Hayashi Sensei zur Familie Yamaguchi.